Was man so braucht


Als erstes sollte man natürlich Wolle haben. Für meine erste Wolle habe ich 60,- DM/kg bezahlt, ohne zu wissen, worauf ich achten muss, und ob das teuer ist. Inzwischen kann ich nur sagen: es ist teuer, und zwar enorm! Diese Wolle war weder gekämmt (kardiert), noch sonst wie geordnet, sondern gerade einmal gewaschen. Zum Filzen war sie auch nicht das Beste, aber sei's drum...

Achtet beim Wollkauf darauf, dass die Wolle kardiert und im Vlies ist, das macht vieles einfacher und leichter. Ein guter Preis dafür liegt so bei ca 10,- EUR/kg (das ist dann so eine Rolle wie auf dem Foto). Am besten zum Anfangen ist Gotlandwolle (auf dem Bild grau) geeignet, die filzt schon, wenn man sie nur schräg anguckt. Natürlich gibt es auch noch Dutzende andere Arten, allerdings können die Preise da auch gewaltig steigen...

Des weiteren brauchen wir:

· Ein großes Baumwolltuch (altes Bettlaken, o.ä.)

· Ein rundes Holzstück, am besten imprägniert (damit es nicht schimmelt, wenn es dauernd mit Wasser in Berührung kommt)

· Einen Wasserkocher

· Kernseife

· Einen Topf

· Eine Schere

· Noppenfolie

· Einen Raum, indem man mit Wasser planschen kann

· Ein Malersieb